Alternative Medien Online - Freier Journalismus im Internet
Willkommen
Login

Oktavaufbau des Universums

Danke für die Bewertung! Teile es mit deinen Freunden!

URL

Danke für Deine Bewertung!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlisten erstellen.
URL


Beschreibung

Dagmar Neubronner unterhält sich mit Matthias Pauqué über die Gesetzmäßigkeiten des Universal Scaling und die frappierenden Übereinstimmungen von Global Scaling (Prof. Hartmut Müller), Universal Scaling (Matthias Pauqué), dem Werk des amerikanischen Universalgenies Walter Russell (1871-1965), den spirituellen Lehren Asiens („Nada Brahma“ - alles ist Klang) und den Ergebnissen der Quantenphysik. Unser Universum und unsere Zeit sind fraktal strukturiert und in stabilen Oktaven von Schwingungsbögen mit Quinten, Obertönen usw. geordnet. Das Universum gehorcht quasi musikalischen Gesetzmäßigkeiten. Dies spiegelt sich auch in den längst bekannten, aber in ihren Auswirkungen nicht verstandenen Arbeiten der berühmtesten Mathematiker der letzten Jahrhunderte wie Leibnitz, Gauss, Gödel, Hilbert usw. wider. Wenn uns die fraktale, geordnete Struktur aller Schwingungen im Universum, aus denen alles besteht, klar ist, können wir die Materie bewusst meistern und haben vollen Zugang zu der unendlichen Energiefülle des Kosmos. Wie Walter Russell schon darlegte, ist mit diesem Verständnis auch die Transmutation chemischer Elemente kein Problem mehr.
Dagmar Neubronner bringt seit 1998 die Werke von Walter Russell auf Deutsch heraus (walter-russell.org, genius-verlag.de), Matthias A. Pauque Pauque hat ein Buch über den frakalen Aufbau der Zeit (http://fraktale-zeit.net/) und eine vierteilige Artikelserie in Raum&Zeit veröffentlicht.
Original von www.Bewusst.tv
www.fraktale-Zeit.net
www.walter-russell.de

Schreibe einen Kommentar

Kommentare

Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video
RSS